Portrait

Hey Leute, ich heisse Moni und ich bin hoffentlich bald Eure ganz eigene und persönliche Tätowiererin!

Gelernt habe ich eigentlich Dekorations-Gestalterin, fand aber nach meiner Berufslehre leider keinen Job, in dem ich mich kreativ entwickeln konnte. Da Zeichnen aber schon als Kind zu einer einer meiner liebsten Beschäftigungen gehörte und mich Tattoos schon immer faszinierten, lag der Gedanke nahe meine Brötchen in Zukunft als Tätowiererin zu verdienen.

Mein offizieller Werde-Gang als Tätowiererin hat dann genau am 4.Juni 1992 begonnen;
Damals durfte ich einem Freund beim tätowieren über die Schulter schauen, ihn mit unendlich vielen Fragen bombardieren und bekam die Chance, in seinem Beisein die ersten Tattoos zu stechen. Mein erster Kunde war ein Freund aus alten Tagen, dem ich eine „Jugend-Sünde“ auf seinem Unterarm überdecken durfte. Ich war da noch so nervös, dass ich das Bild, das er haben wollte, mindestens zehnmal auf Papier gezeichnet habe (heute klappt das meistens schon beim ersten mal 😉
Das Ganze artete in einem 6-stündigem Marathon aus, der damit endete das wir beide fix & fertig waren. Nach und nach kamen andere Kollegen & Freunde hinzu, die mir alle geholfen haben meinen eigenen „Style“ zu entwickeln und ohne die ich heute nicht da wäre, wo ich jetzt bin.

 Was mich bei bis heute bei jedem neuen Tattoo das ich meinen Kunden unter die Haut „zeichne“ immer wieder fasziniert, ist der Gedanke das ihnen da etwas für’s Leben mitgebe. Das ist in unserer modernen und kurzlebigen Zeit leider ein rares Gut geworden und ich bin richtig Stolz darauf, etwas zu erschaffen das ein mehr Beständigkeit hat.

Durch meine Erfahrungen bin ich heute primär spezialisiert auf Black & White-Arbeiten mit Schattierungen aber auch Fantasy, Keltische Flechtwerke, Drachen, Mythologie und grundsätzlich sehr farbige Werke bringe ich immer wieder sehr gerne unter die Haut. Meine Devise lautet „ Der Kunde ist König“ und darum helfe ich mit meinem Fachwissen gerne bei der Entscheidung für das eigene und persönliche Tattoo, aber selbstverständlich steche ich auch gerne jedes Motiv das mir der Kunde selber mitbringt.

Ich arbeite seit 1992 als selbstständige Tätowiererin in meinem eigenen kleinen feinen Studio das genügend Platz für Privatsphäre lässt und somit dafür sorgt das sich meine Kunden bei mir rundum wohl fühlen.

Durch die wiederkehrenden Hygienekontrolle der Eyeco beweise ich jedes Jahr aufs neue, dass auch Hygiene und Sauberkeit bei mir in sehr grossen Buchstaben geschrieben werden. Zudem bin ich Mitglied beim VST Verband und bin auch immer wieder an Tattoo-Conventions anzutreffen bei denen ich dann auch am Wochenende Bilder unter die Haut bringe.

Bei mir ist der Kunde König und durch die private und fast schon familiäre Atmosphäre die bei mir herrscht kommen auch bestehende Kunden immer wieder gerne zu mir.
Ich gehe auf jeden meiner Kunden ein, den was ich da hinterlasse, erfordert Verantwortung, Professionalität und oft auch Verständnis.

Wenn Du Neugierig geworden bist, ruf am besten mal an oder schicke mir eine Nachricht.
Ich freue mich auf Euch und bis bald
Eure Moni